Szenografie einer Großstadt. Berlin als städtebauliche Bühne

16,90

Enthält 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Die Entwicklung Berlins in den Jahren 1995 bis 2008

SKU: 0242

Vorrätig

Beschreibung

Stefanie Bürkle

Die Szenografie – ursprünglich eine Bezeichnung für Theaterarchitektur, Bühnenbild und Filmset – gewinnt in der gegenwärtigen Raumdiskussion der Kulturwissenschaften als interdisziplinäre Gestaltungsdisziplin von gebauten, physisch erlebbaren und häufig auch begehbaren Räumen im urbanen Kontext immer mehr an Bedeutung.

Stefanie Bürkle hat die Entwicklung Berlins in den Jahren 1995 bis 2008 aufmerksam beobachtet, die Ergebnisse ihrer Forschungen legt sie mit diesem Band nun erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor.

Der Umgang mit dem städtischen Raum bezieht seine szenischen Mittel und Werkzeuge verstärkt aus dem Theater, den Inszenierungen der Oper und den Totalen des Films, wobei durchaus auch auf Elemente der Bildenden Künste zurückgegriffen wird wie etwa Performance und Installation, um durch ortsspezifische Aktivierungen des öffentlichen Raumes neue ephemere Formen von Räumen zu generieren. Die Szenografie einer Stadt entsteht also aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Akteure und der Wirkung unterschiedlichster Medien im Raum.

Parthas Verlag Berlin, Dezember 2012

280 Seiten, mit 60 teils farbigen Abbildungen

Hardcover

Preis: 16,90 €

Zusätzliche Information

Gewicht 0.44 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Szenografie einer Großstadt. Berlin als städtebauliche Bühne“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.